© wildpixel iStockphoto

Wirbel um Blutdrucksenker und Informationen zu Covid-19 und Menschen mit Diabetes mellitus

Covid-19 – Kardiologen und Diabetologen nehmen Stellung zur aktuellen Situation

Endokrinologie & Diabetologie | Kardiologie & Gefässmedizin
(0,00)
Jatros
16. April 2020
<p class="article-intro">In der Debatte um eine mögliche Gefährdung von Covid-19-Patienten, vor allem auch Infizierten mit Diabetes, durch ACE-Hemmer und Angiotensin-Rezeptor-Blocker empfehlen nationale und internationale Fachgesellschaften nachdrücklich, die Einnahme dieser Medikamente fortzuführen, um den Schutz vor Herzinfarkten, Schlaganfällen und Nierenschäden zu gewährleisten.</p>
<hr /> <p class="article-content"><p>Eine am 11. M&auml;rz 2020 publizierte Mitteilung (Correspondence) an die renommierte Zeitschrift &bdquo;The Lancet Respiratory Medicine&ldquo;<sup>1</sup> hat unter Menschen, die mit &bdquo;Angiotensin-Converting-Enzyme&ldquo;(ACE)-Hemmern oder Angiotensin-Rezeptor-Blockern (ARB) behandelt werden, zu gro&szlig;er Unsicherheit gef&uuml;hrt. Vertreter der beiden Medikamentenklassen sollen m&ouml;glicherweise eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 beg&uuml;nstigen und den Verlauf der Erkrankung (Covid-19) erschweren.</p>

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top