© Mark Kostich iStockphoto

Update zur postoperativen Strahlentherapie beim Mammakarzinom

Die postoperative Bestrahlung (pRT) mit oder ohne Lymphabflusswege (LAW) nach brusterhaltender Operation oder gegebenfalls nach Mastektomie ist ein langjähriger Standard in der Therapie des Mammakarzinoms, unter anderem mit einer positiven Auswirkung auf das Gesamtüberleben (OS). Im Folgenden soll ein Überblick über den aktuellen Stand der Behandlung gegeben werden.

Über die vergangenen zwei bis drei Jahrzehnte konnten die Tumorkontrollraten von Brustkrebspatientinnen zunehmend verbessert werden. Diese Entwicklung ist Fortschritten in der System- und operativen Therapie bzw. den diagnostischen Disziplinen zu verdanken, die unter anderem zu verbesserten Indikationsstellungen, Dosierungen und Kombinationsbehandlungen geführt haben.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top