© Mohammed Haneefa Nizamudeen iStockphoto

Ovarialkarzinom – Late Breaking Abstract

Rucaparib-Erhaltungstherapie verlängert progressionsfreies Überleben

Die randomisierte, placebokontrollierte Phase-III-Studie ATHENA untersucht in vier Studienarmen eine optimale Erstlinienerhaltungstherapie mit Rucaparib. Ergebnisse der ATHENA-MONO-Arme bestätigen eine Verlängerung des progressionsfreien Überlebens mit Rucaparib unabhängig vom HRD-Status.

In der ATHENA-Studie erhielten Patientinnen mit neu diagnostiziertem Ovarialkarzinom nach komplettierter Platin-Doublette und Operation im Falle des Ansprechens eine 2-jährige Erhaltungstherapie. 4:4:1:1-randomisiert wurde Rucaparib plus Nivolumab, Rucaparib plus Placebo, Placebo plus Nivolumab oder Placebo plus Placebo gegeben. In den Auswertungen ATHENA-MONO und ATHENA-COMBO werden Rucaparib gegen Placebo und Rucaparib plus Nivolumab gegen Rucaparib verglichen. Die ATHENA-MONO-Analyse wurde beim Jahreskongress der ASCO 2022 präsentiert.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top