© Lisovskaya iStockphoto

SGPP-Kongress 2021

Mikrobiom-Darm-Hirn-Achse: Ernährung als Behandlungsansatz für Depression

Psychiatrie

Die Relevanz depressiver Erkrankungen steigt und damit auch der Bedarf an neuen therapeutischen und präventiven Strategien. Aktuelle Behandlungsmethoden führen teilweise nicht zu der erwünschten Wirkung, nicht alle Betroffene erhalten eine Therapie, teilweise fehlt auch die Akzeptanz bestehender Behandlungsmethoden. Ein Beispiel für einen neuen Ansatz ist die Modifikation des Darm-Mikrobioms über die Ernährung, um über die Mikrobiom-Darm-Hirn Achse depressive Symptome zu verhindern und die Stimmung zu verbessern.

Depression ist eine der häufigsten Erkrankungen weltweit und beeinflusst die Lebensqualität der betroffenen Personen negativ.1,2 Trotz immer besserer Versorgungslage und erzielter Fortschritte in der Therapie, insbesondere in der Psychotherapie, ändert sich ihre Prävalenz nicht. Die Relevanz der Erkrankung nimmt zu: So werden in Europa durch Produktivitätseinbussen etwa 100 Milliarden Euro jährlich für die Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen und Abhängigkeitserkrankungen ausgegeben, die Kosten für die Arbeitgeber für die Behandlung von Depressionen liegen also mittlerweile höher als die für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.3 Trotz vielfältiger Behandlungsoptionen bleibt die erwünschte Wirkung bei etwa einem Drittel der behandelten Patienten und Patientinnen aus.4 Ein relevantes Problem sind jedoch auch die Nichtbehandlung und die fehlende Akzeptanz der verfügbaren Behandlungsmethoden. Aktuell werden diverse neue Ansätze für die Behandlung und Prävention der Depression erforscht. Dazu gehören auch die bewusste Veränderung und Optimierung von sogenannten Lifestyle-Faktoren.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top