© Floaria Bicher iStockphoto

Neue Evidenz, neue Nomenklatur, neue Therapieempfehlungen

Herzinsuffizienz 2021: Das bringt die neue Guideline

Kardiologie & Gefäßmedizin
(0,00)

Im Rahmen des virtuellen ESC Heart Failure Congress gaben Mitglieder des Leitlinien-Komitees einen Ausblick auf die von der European Society of Cardiology (ESC) und der Heart Failure Association (HFA) gemeinsam erstellten Leitlinie für das Management der Herzinsuffizienz (HI). Die vollständige Guideline wird im Rahmen des ESC-Kongresses präsentiert.

Die bisher präsentierten Empfehlungen zur neuen Herzinsuffizienz-Guideline beziehen sich auf das medikamentöse Management der Erkrankung. Die neue Leitlinie stützt sich zur Gänze auf hochqualitative Evidenz und wurde strikt nach den methodischen Vorgaben der ESC erstellt, so Prof. Dr. Theresa McDonagh. Voraussetzung für eine Empfehlung war eine Übereinstimmung von mindestens 75% unter den Mitgliedern des Panels.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top