Leitlinien

ESC-Guidelines zum Vorhofflimmern – der Patient im Fokus

Mit der Präsentation ihrer neuen Leitlinie zu Diagnose und Management von Vorhofflimmern haben ESC und EACTS (European Association of Cardio-Thoracic Surgery) einen Paradigmenwechsel hin zu einem patientenzentrierten Ansatz vollzogen. Die beiden Gesellschaften empfehlen beim Vorgehen dabei die sogenannte „ABC-Strategie“.

Individualisierte Behandlungspläne sollen künftig zwischen Patienten mit Vorhofflimmern und ihren Behandlern vereinbart werden, was nicht zuletzt die sorgfältige Information der Betroffenen über die Erkrankung, die Risiken und die therapeutischen Optionen voraussetzt, so die neue Guideline. Dabei vertreten die ESC und die EACTS eine „Atrial fibrillation Better Care“-Strategie (ABC-Strategie). Dabei steht „A“ (Anticoagulation/Avoid stroke) für die medikamentöse Schlaganfallprophylaxe, die bei der überwiegenden Mehrheit der Vorhofflimmerpatienten indiziert ist. „B“ (Better symptom management) steht für die Kontrolle von Herzrhythmus und Herzfrequenz mittels Medikation oder interventionellen Strategien. Wobei Prof. Dr. Isabelle van Gelder von der Universität Groningen unterstrich, dass Rhythmuskontrolle nicht zuletzt auch Symptomkontrolle bedeutet. „C“ (Cardiovascular and Comorbidity optimisation) bezieht sich auf das Management von (kardiovaskulären) Komorbiditäten und Risikofaktoren durch Gewichtsreduktion, Nikotinstopp, Blutdruckkontrolle sowie moderatem Ausdauertraining. Das Management von Risikofaktoren ist von besonderer Bedeutung, da von Vorhofflimmern vor allem ältere Menschen betroffen sind. Eine Lebensstilmodifikation und insbesondere die Gewichtsreduktion verbessern auch die Prognose nach Katheterablation.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top