© Rasi Bhadramani iStockphoto

Schilddrüsenkarzinom

Effektive Behandlung mit Cabozantinib bei vorbehandelten Patienten

Hämatologie | Onkologie
(0,00)

Bei RAI-refraktären Schilddrüsenkarzinompatienten, die einen Progress nach oder unter VEGFR-gerichteter Therapie erlitten haben, erweist sich Cabozantinib laut den beim Jahreskongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO) 2021 präsentierten Ergebnissen der COSMIC-311-Studie als potenzielle neue Therapieoption.

Für Schilddrüsenkarzinom-Patienten mit Radiojodtherapie(RAI)-refraktärer Erkrankung und Progress unter gegen VEGFR (Vascular Endothelial Growth Factor Receptor) gerichteten Therapien existiert derzeit kein Therapiestandard. Der Tyrosinkinaseinhibitor Cabozantinib zeigte in Phase-I/II-Studien bereits klinische Aktivität für diese Patientenpopulation, welche nun in der randomisierten, doppelblinden Phase-III-Studie COSMIC-311 bestätigt wurde.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top