© Torben Knauer iStockphoto

Alle unter einem DACH

Ästhetische Medizin – praxisnah und grenzübergreifend

Statt „Steffl“ und Riesenrad bildeten in diesem Jahr die bunten Fassaden am Inn und der Blick auf die Nordkette die Kulisse zum Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologische Kosmetik und Altersforschung (ÖGDKA). Unter dem Motto „Ästhetische Medizin goes West“ wurden speziell Kolleg*innen aus Deutschland, der Schweiz und Südtirol eingeladen, sich am Diskurs zu beteiligen – mit vollem Erfolg.

In diesem Jahr wurde für die Jahrestagung der ÖDGKA nach Innsbruck geladen. Ziel war es, auch Kolleg*innen aus dem Westen eine Teilnahme ohne lange Anreise zu ermöglichen. Ein Angebot, dem viele prompt folgten, sodass der Kongress eine bunte Mischung von Vortragenden und Teilnehmern aus dem deutschsprachigen Raum mit allerlei Gelegenheit zu grenzüberspannendem Austausch bot.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top