© Rost-9D iStockphoto

Giftiger Dienstag

Neue Antibiotika

Infektiologie
(0,00)
Jatros
26. März 2020
Bericht:
Dr. Norbert Hasenöhrl

<p class="article-intro">Neue antibakteriell wirksame Substanzen sind entweder vor Kurzem auf den Markt gekommen oder werden in Kürze verfügbar sein. Viele davon sind Derivate bestehender Substanzen, aber es gibt auch echte Innovationen. Lesen Sie im Folgenden einen kurzen Abriss jener neuen Antibiotika, die bald eine Rolle in der Therapie hartnäckiger Infektionen spielen werden.</p>
<p class="article-content"><div id="keypoints"> <h2>Keypoints</h2> <ul> <li>Resistenzen haben im bakteriellen Bereich in den letzten zehn Jahren stark zugenommen, vor allem im gramnegativen Bereich.</li> <li>An neuen Antibiotika kommen neue BL/BLI-Kombinationen einschlie&szlig;lich der Kombination von Carbapenem und BLI sowie neue Vertreter der Tetrazykline, der Aminoglykoside, der Polymyxine und nicht zuletzt der erste Vertreter der Siderophor-Antibiotika auf den Markt.</li> <li>Die meisten neuen Substanzen sind Derivate bestehender Antibiotika.</li> <li>Cefiderocol und Lefamulin sind als innovative Substanzen zu bezeichnen.</li> <li>Gegen E. faecium gibt es weiterhin kaum Therapieoptionen.</li> </ul> </div> <p>Multiresistente bakterielle Erreger haben in den letzten zehn Jahren an H&auml;ufigkeit deutlich zugenommen. Zwar gibt es auch im grampositiven Bereich Probleme, wie z. B. durch Vancomycin- oder auch Glykopeptid-resistente Enterokokken; derjenige Bereich, der den Infektiologen am meisten Sorge bereitet, ist jedoch der gramnegative. Hier geht es um ESBL-Bildner wie <em>E. coli</em> sowie um Carbapenemase-bildende Enterobakterien, etwa Klebsiellen oder Enterobacter.</p>

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top