© Terroa iStockphoto

Kombinierte hormonale Kontrazeption bei Adoleszenten und ihre Risiken

Gynäkologie & Geburtshilfe
(0,00)
Leading Opinions
24. Juni 2020

Eine kombinierte orale Kontrazeption (KOK) ist für die meisten Jugendlichen die beliebteste Methode der Verhütung, da sie sehr sicher ist und mit ihr zusätzliche bestehende Beschwerden wie Zyklusstörungen, Dysmenorrhö und Hautprobleme behandelt werden können. Es gilt jedoch, Risiken durch die Einnahme zu erkennen sowie eventuelle Vorbehalte der Jugendlichen gegenüber einer Hormoneinnahme zu diskutieren.

In der Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen liegt die Rate der Schwangerschaftsabbrüche in der Schweiz bei 3,5/1000. Nur 6% der Jungen und 8% der Mädchen haben beim ersten Geschlechtsverkehr keine Verhütung (Zahlen aus Deutschland).1 Diese, im Vergleich zu anderen Ländern, niedrigen Zahlen verdanken wir einer guten Aufklärung und dem niedrigschwelligen Angebot an speziellen Mädchensprechstunden in zahlreichen Frauenarztpraxen. Einer der häufigsten Gründe von Jugendlichen für die erste Kontaktaufnahme mit einer Gynäkologin/einem Gynäkologen ist der Wunsch nach einer sicheren Verhütung. Beim «ersten Mal» wird noch mehrheitlich das Kondom eingesetzt (77% der Mädchen und 70% der Jungen).1 Wohl auch darum, weil dieses einfach verfügbar ist und ohne vorherigen Arztkontakt erworben werden kann. Je jünger die Mädchen beziehungsweise die Partner, desto häufiger wird alleine das Kondom zur Verhütung gewählt.2 Nach einer in Deutschland durchgeführten Onlineumfrage aus dem Jahr 2018 entscheiden sich bei den 14- bis 19-jährigen Patientinnen bereits 86% für die Einnahme einer Mikropille.3

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top