© wildpixel iStockphoto

Neue ESC- und ACC-Empfehlungen

Neuigkeiten in der Diagnostik der stabilen koronaren Herzkrankheit

Die Diagnostik der stabilen koronaren Herzkrankheit (KHK) umfasst insgesamt sechs Schritte. Die neuen Empfehlungen für das Management der stabilen KHK beinhalten Neuerungen bei den Schritten 4 und 5, d.h. bei der Beurteilung der klinischen (Vortest-)Wahrscheinlichkeit einer stabilen KHK sowie der Wahl der am besten geeigneten diagnostischen Verfahren.

Die diagnostische Strategie bei Verdacht auf stabile koronare Herzkrankheit (KHK) wurde in den neuesten Empfehlungen der European Society of Cardiology (ESC) sowie des American College of Cardiology (ACC) überarbeitet.1,2 Zusammengefasst beinhaltet die Diagnostik insgesamt sechs Schritte (Abb. 1):

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top