© Inside Creative House iStockphoto

Initiale Diagnostik und Therapie der akuten Herzinsuffizienz

Kardiologie & Gefässmedizin | Allgemeine Innere Medizin
(0,00)

Die akute Herzinsuffizienz (AHF) ist eine der häufigsten Aufnahmediagnosen und ist leider weiterhin mit einer inakzeptabel hohen Mortalität und Morbidität verbunden.1 Schnelles Erkennen und gezieltere Therapie auf der Notfallstation sind essenziell und können zu einem besseren Outcome beitragen.2 Ziel dieser Übersicht ist es, anhand eines konkreten Patientenfalls die Prinzipien der Frühdiagnostik und der initialen Therapie der AHF aufzuzeigen.

Eine 67-jährige Frau stellte sich in der Notaufnahme vor und klagte über eine abrupt aufgetretene Dyspnoe innerhalb der letzten drei Stunden.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top