© wildpixel iStockphoto

Diagnostik und Therapie der akuten Lungenembolie

Kardiologie & Gefässmedizin | Allgemeine Innere Medizin
(0,00)

Die Lungenembolie ist weltweit das dritthäufigste akute kardiovaskuläre Syndrom, und die Inzidenz sowie die Mortalität werden häufig unterschätzt. Mit der raschen Verfügbarkeit der Computertomografie hat sich die Diagnostik in den letzten Jahren deutlich vereinfacht. Eine Schlüsselstelle für das Outcome ist die korrekte Wahl der Therapie, bei der sich mit der lokalen Lysetherapie neue Möglichkeiten ergeben. Diese findet erstmalig auch in den 2019 gemeinsam veröffentlichten Richtlinien der Fachgesellschaften für Kardiologie und Pneumologie eine bedeutende Erwähnung.

Das Auftreten einer Lungenembolie (LE) wird durch eine Vielfalt von Risikofaktoren begünstigt, welche patienten- oder situationsbezogen sein können. Traumata wie Frakturen der unteren Extremität, Gelenkersatz, Rückenmarksschädigungen sowie ein kürzlich stattgehabter Myokardinfarkt oder eine Hospitalisation aufgrund von Vorhofflimmern/-flattern sind mit einem mehr als zehnfach erhöhten Risiko für eine LE assoziiert. Besonders prädisponierend für eine LE sind auch Karzinome des Pankreas, der Lunge, des Magens, des Gehirns sowie maligne hämatologische Erkrankungen. Bei den kombinierten östrogenhaltigen oralen Kontrazeptiva sind besonders diejenigen der 3. Generation mit einem erhöhten Risiko behaftet. Eine lange Reise in sitzender Position, erhöhtes Alter sowie die klassischen kardiovaskulären Risikofaktoren wie Diabetes mellitus, arterielle Hypertonie und Nikotinkonsum sind mit einem zweifach erhöhten Risiko verhältnismässig weniger ausgeprägte Risikofaktoren. Tabelle 1 zeigt die Risikofaktoren für eine LE in Abhängigkeit ihrer Wahrscheinlichkeit.1

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top