© Pornpak Khunatorn iStockphoto

Kopf-Hals-Tumoren

Vielversprechende Daten an einem virtuellen Meeting

HNO | Hämatologie | Onkologie

Spannende Studienergebnisse zu Kopf-Hals-Tumoren spielten auch dieses Jahr am Meeting der American Society of Clinical Oncology (ASCO) eine bedeutende Rolle. PD Dr. med. Dr. phil. nat. Sacha Rothschild erläuterte uns in einem ausführlichen Gespräch unter anderem, welche Vorteile das Verfahren einer Sentinellymphknotenbiopsie bei frühen Mundhöhlen- oder Oropharynxkarzinomen bieten kann und ob der Tyrosinkinase-Inhibitor Axitinib zukünftig eine Therapieoption bei adenoid-zystischen Karzinomen darstellen könnte.

S. Rothschild: Es handelt sich bei der E3311-Studie um eine grosse Machbarkeitsstudie zu Patienten mit p16-positivem lokal fortgeschrittenem Oropharynxkarzinom, deren komplexes Design ich kurz erläutern möchte. Die Patienten wurden in eine Niedrigrisikogruppe (R0-Resektion, N0- oder N1-Status; falls Lymphknotenbefall, dann ohne extrakapsuläres Wachstum), welche keine adjuvante Therapie erhielt, und eine Hochrisikogruppe (R1-Resektion, 5 oder mehr befallene Lymphknoten und/oder extrakapsuläres Wachstum), welche einer adjuvanten Radiochemotherapie unterzogen wurde, sowie eine intermediäre Risikogruppe stratifiziert. Die intermediäre Risikogruppe wurde durch knappe Resektionsränder (<3mm), Befall von 2–4 Lymphknoten, minimales extranodales Wachstum und/oder Perineuralscheiden- und/oder lymphovaskuläre Invasion definiert und in zwei Arme randomisiert: Der eine Arm erhielt eine Standard-dosierte intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT) bis 60Gy, der andere dieselbe Therapieform, jedoch mit Dosis-reduzierter Strahlung bis 50Gy.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top