UEG Week Virtual 2020

Die Gastroenterologie in Zeiten der Covid-19-Pandemie

Gastroenterologie
(0,00)

Die Covid-19-Pandemie betrifft auch die Gastroenterologie in mehrfacher Weise. Unteranderem wurden im Rahmen der virtuellen UEG Week 2020 Daten präsentiert, die eine erhöhte Krebssterblichkeit aufgrund verzögerter Vorsorgeuntersuchungen befürchten lassen.

Infektionen mit SARS-CoV-2 betreffen Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) in weitgehend demselben Mass wie die gesunde Normalbevölkerung. Glücklicherweise zeigen Registerdaten mittlerweile, dass die bei CED-Patienten eingesetzten Biologika das Risiko, einen schweren Covid-19-Verlauf zu erleiden, nicht erhöhen. Die Rolle der Steroide ist unklar. Einerseits zeigt das erwähnte Register unter höher dosierten Steroidtherapien vermehrt ungünstige Covid-19-Verläufe, andererseits konnte in der kontrollierten RECOVERY-Studie bei schwer erkrankten Covid-19-Patienten eine Reduktion der Mortalität nachgewiesen werden.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top