© Krisztian Juhasz

ERS 2022: Die neue Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der pulmonalen Hypertonie

„Es gibt viele wichtige Änderungen!“

Vor Kurzem fandender Kongress der European Respiratory Society (ERS) sowie der Kongress der European Society of Cardiology (ESC) in Barcelona statt. In beiden Fachrichtungen beheimatet, wurde auf diesen Kongressen nun die neue ESC/ERS-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der pulmonalen Hypertonie vorgestellt. Zweitautor Assoz.Prof. Dr. Gabor Kovacs, Graz, berichtet hier von den wichtigsten Neuerungen.

Seit der Veröffentlichung der letzten Leitlinie zur pulmonalen Hypertonie (PH) 2015 erwarteten sowohl Pneumologen als auch Kardiologen mit Spannung die Aktualisierungen bzgl. Klassifikation, Diagnose- und Therapiealgorithmus. Diese wurden Anfang September bzw. Ende August auf dem Kongress der ERS wie auch dem der ESC präsentiert. Maßgeblich involviert bei der Erstellung dieser Handlungsempfehlungen war auch ein Österreicher: Assoz. Prof. Dr. Gabor Kovacs von der Universitätsklinik für Pulmonologie in Graz. Er hat mit uns kurz nach dem ERS-Kongress über die Highlights der neuen Leitlinie und natürlich über den Kongress selbst gesprochen.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top