© http://www.fotogestoeber.de iStockphoto

Mammakarzinom

Trastuzumab Deruxtecan ist Therapieoption bei aktiven Hirnmetastasen

In einer prospektiven, einarmigen Phase-II-Studie wurde das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Trastuzumab Deruxtecan (T-DXd) bei Patientinnen mit HER2-positivem Brustkrebs und aktiven Hirnmetastasen untersucht. Die Lebensqualität der Patientinnen konnte im Verlauf der Therapie aufrechterhalten werden.

Die prospektive, offene, einarmige Phase-II-Studie TUXEDO-1 untersuchte die Gabe von T-DXd bei Patientinnen mit neu diagnostizierten und/oder progredienten Hirnmetastasen, für die keine Indikation zur lokalen Therapie bestand. Der primäre Endpunkt war das intrakraniale Ansprechen. Unter den sekundären Endpunkten wurde die Lebensqualität untersucht und die Ergebnisse hierzu beim ESMO vorgestellt.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top