© fruttipics iStockphoto

Ovarialkarzinom

Langzeitdaten bestätigen Niraparib als Erstlinienerhaltungstherapie

Mit einer medianen Nachbeobachtungszeit von 3,5 Jahren wurde die Ergebnisse der Primäranalyse von PRIMA bestätigt: Sie zeigen, dass die Erstlinienerhaltungstherapie mit Niraparib eine langanhaltende Remission bei Patientinnen mit neu diagnostiziertem fortgeschrittenen Ovarialkarzinom und hohem Risiko bewirkt.

Die doppelblinde, placebokontrollierte, 2:1-randomisierte Phase-III-Studie PRIMA untersuchte die Erhaltungstherapie mit Niraparib bei Patientinnen mit komplettem oder partiellem Ansprechen auf eine Erstlinienchemotherapie mit einem Platin-haltigen Regime. Der primäre Endpunkt war das progressionsfreie Überleben (PFS) in der homologe Rekombinations-defizienten (HRd) und der intent-to-treat(ITT)-Population.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top