© Natali_Mis iStockphoto

Harnblasenkarzinom

Längere Avelumab-Erstlinienerhaltung mit verbesserter Wirksamkeit assoziiert

In der JAVELIN-Bladder-100-Studie erhielt ein Drittel der Patient*innen im Avelumab-Arm länger als 1 Jahr die Studienmedikation. Der Vergleich dieser Subgruppe mit allen Patient*innen im Avelumab-Arm bestätigen, dass Avelumab als Erstlinienerhaltungstherapie bis zum Progress gegeben werden sollte.

In der JAVELIN-Bladder-100-Studie wurde bei insgesamt 700 Patient*innen mit nicht resezierbarem, fortgeschrittenem Urothelkarzinom, die nach einer platinhaltigen Erstlinientherapie ohne Progress waren, eine Erhaltungstherapie mit Avelumab und bester supportiver Therapie (BSC) gegenüber der alleinigen BSC verglichen. Die Studienmedikation wurde bis zum Krankheitsprogress oder nicht tolerierbaren Nebenwirkungen gegeben. Die Ergebnisse der Studie zeigten ein signifikant verlängertes Gesamtüberleben (OS: median 23,8 vs. 15,0 Monate) und progressionsfreies Überleben (PFS: median 5,5 vs. 2,1 Monate) unter der Avelumab-Erhaltungstherapie.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top