© privat

HIV-2 im klinischen Alltag

„Die HIV-2-PCR ist der wegweisende Schritt in der Diagnostik“

In Österreich sind nur sehr wenige Fälle einer HIV-2-Infektion bekannt. Die Auseinandersetzung im klinischen Alltag mit diesem speziellen Virustyp ist demnach äußerst selten. Heuer kam es in der Wiener Klinik Penzing allerdings bereits zu zwei HIV-2-Diagnosen. OA Dr. Michael Knappik berichtete über die besonderen Aspekte, die für ihn als behandelnder Arzt zu beachten waren.

Grundsätzlich bin ich seit 2015 regelmäßig im HIV-Bereich tätig, initial im afrikanischen Kontext (Südafrika/Mosambik). Anschließend war ich in Berlin und seit etwa zwei Jahren bin ich nun in Österreich. Hier leite ich die Tuberkulose- und Infektionsstation der Klinik Penzing. Dort betreuen wir z.B. auch Patienten mit Tuberkulose/HIV-Koinfektion, wie in einem der beiden aktuellen HIV-2-Fälle.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top