© Milan Markovic iStockphoto

Giftiger Live-Stream

Covid-19: Wer braucht den 4. Stich?

Derzeit scheint die Dynamik der Covid-19-Impfungen in Österreich erlahmt zu sein. Das liegt vielleicht auch ein wenig daran, dass es verwirrende Aussagen darüber gibt, wer sich wann ein viertes Mal impfen lassen sollte. Der Impfexperte Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer, Krems, gab in einem Giftigen Livestream Auskunft darüber und räumte bei dieser Gelegenheit mit dem einen oder anderen Mythos auf.

Die Bereitschaft, sich derzeit eine vierte Impfung gegen Covid-19 zu holen, ist eher gering“, so Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer, Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Krems (der Vortrag, auf den sich dieser Text bezieht, fand am 11. Juli 2022 statt). „Das hat nicht zuletzt mit erheblichen Kommunikationsproblemen und Widersprüchen in der Kommunikation von unterschiedlichen Stellen zu tun“, erklärte der Impfexperte. „So empfiehlt die Steiermark den vierten Stich ab 45 Jahren, Wien sogar ab 12 Jahren“, mahnte Zwiauer. In der Version 10.2. der Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums vom 1.Juli 2022 wird der vierte Stich übrigens für alle Risikopersonen sowie für Menschen ab 65 Jahren empfohlen. Per 10.August 2022 wurde diese Empfehlung auf alle Menschen ab 60 Jahren ausgeweitet.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top