© scaliger iStockphoto

14. Österreichischer Infektionskongress

Covid-19-Therapie bei Kindern

Diagnostik und Therapie von Covid-19 bei Kindern sind durchaus ein Thema – immerhin mussten allein in Österreich während der Pandemie über 1000 Kinder und Jugendliche mit der Hauptdiagnose Covid-19 stationär aufgenommen werden. Schwere Verläufe sind selten, aber es gibt sie, wie der Wiener Kinderinfektiologe Dr. Florian Götzinger am 14. Österreichischen Infektionskongress in Saalfelden berichtete.

Kinder erkranken zum Glück selten schwer an Covid-19“, so Dr. Florian Götzinger, Kinderarzt an der Klinik Ottakring, Wien. „Das birgt allerdings das Problem, dass es prinzipiell wenige Daten zum Thema Kinder mit schweren Verläufen gibt.“

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top