© Natalypaint iStockphoto

Abgestempelt! Stigma bei Diabetes mellitus

Diabetologie & Endokrinologie
(0,00)

Menschen mit Diabetes sehen sich häufig mit Stigmatisierung konfrontiert. Als Folge solcher Herabwürdigung und Diskriminierung können das emotionale Erleben, das Gesundheitsverhalten und der Therapieerfolg der Betroffenen beeinträchtigt werden. Während die Stigmaforschung bei anderen chronischen Erkrankungen bereits weit fortgeschritten ist, steht sie im Bereich des Diabetes mellitus noch weit zurück.

Die diabetesbezogene Forschung hat sich lange Zeit auf die medizinische Betreuung körperlicher Symptome und die Prävention von Komplikationen fokussiert. In den letzten Jahren rücken jedoch zunehmend auch die psychologischen Aspekte der Erkrankung wie Depression, Angst, Diabetes-Disstress und die Lebensqualität in das Zentrum des Interesses.1, 2 Im Rahmen der psychosozialen Aspekte bei Diabetes mellitus erscheinen Herabminderung und Ungleichbehandlung von Menschen mit Diabetes bislang zu wenig beachtete Konsequenzen der Erkrankung zu sein, die das körperliche und seelische Wohlbefinden der Betroffenen beeinträchtigen können.2 2013 hat die International Diabetes Federation die diabetesbezogene Stigmatisierung als ein dringliches Problem identifiziert, das hohe Priorität hat.3 Auch die American Diabetes Association betont im Kapitel 16 („Diabetes Advocacy“) ihrer aktuellen „Standards of Medical Care in Diabetes“, dass Menschen mit Diabetes keiner diabetesbedingten Diskriminierung ausgesetzt sein sollten.4 Während die Stigmaforschung bei anderen Erkrankungen wie HIV/Aids, psychischen Erkrankungen oder Adipositas schon substanziell fortgeschritten ist, wird dieses Thema im Rahmen des Diabetes mellitus als noch unzureichend erforscht angesehen.2, 5

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top