© Vasyl Dolmatov iStockphoto

CROI 2022: Highlights

HIV-Remission, perinatale Transmission und neuer Therapieansatz bei Kindern

Zwischen 13. und 24. Februar 2022 fand die 29. Conference on Retroviruses and Opportunistic Infections, kurz CROI 2022, statt. Obwohl die Konferenz bereits zum dritten Mal im Zuge der Coronaviruspandemie online durchgeführt wurde, hat sie nichts von ihrem speziellen Ambiente verloren.

Auch online ist die Anzahl der Teilnehmer der CROI 2022 streng limitiert – heuer waren es 3300 Personen. Das rein wissenschaftlich ausgerichtete Programm inkludierte ca. 900 Beiträge, davon 92 allgemeine Vorträge, 17 „Late breaking“-Vorträge und 768 Posterpräsentation. Der Anspruch an die präsentierten Daten zeigt sich im Auswahlverfahren: Nur etwas über 50% der eingereichten Abstracts wurden angenommen. Zu Recht gilt die CROI daher als jährlicher Höhepunkt in der HIV-Forschung.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top