© vadimguzhva iStockphoto

Antikoagulation

Apixaban in der onkologischen Thrombosetherapie

Kardiologie & Gefässmedizin
(0,00)
Leading Opinions Digital
31. März 2020

Orales Apixaban zeigt sich in der Behandlung malignomassoziierter venöser Thromboembolien im Vergleich zu subkutanem Dalteparin als nicht unterlegen, ohne dabei das Blutungsrisiko zu erhöhen.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top