© AlexLMX iStockphoto

Leberschäden durch Alkohol und Medikamente

Alkohol und Medikamente haben eines gemeinsam: Sie können die Leber schädigen. Während die Häufigkeit und die Konsequenzen eines vermehrten Alkoholkonsums gut belegt sind, wird das Auftreten medikamenteninduzierter Leberschädigungen vermutlich unterschätzt.

Die Häufigkeit alkoholbedingter Leberschäden ist nicht verwunderlich, denn der Konsum von Alkohol ist weit verbreitet. Interessanterweise hat auf dem europäischen Kontinent in Ländern wie Frankreich, Spanien und Deutschland, in denen traditionell viel Alkohol getrunken wurde, der Alkoholkonsum in den letzten Jahrzehnten konstant abgenommen. Im gleichen Zeitraum wurde in Ländern wie Luxemburg, Irland, Grossbritannien und Finnland eine deutliche Zunahme des Alkoholkonsums verzeichnet.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top