© 180878278

Großzelliges B-Zell-Lymphom

Intensivierte Chemoimmuntherapie überkommt biologische Risikofaktoren

Die Nordische Lymphomgruppe verfolgt mit ihren Studien eine Verbesserung der Prognose von Patient*innen mit großzelligem B-Zell-Lymphom (LBCL) und hohem Risiko. In der NLG-LBC-6-Studie untersuchte sie eine intensivierte Chemoimmuntherapie mit früher ZNS-Prophylaxe bei biologischen Risikofaktoren.

Die Phase-II-Studie NLG-LBC-6 (BIO-CHIC) schloss Patient*innen mit CD20-positivem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom im Alter von 18–65 Jahren ein. Die Patient*innen erhielten 2 Zyklen R-CHOP-21 plus Hochdosis (HD)-Melphalan. Patient*innen ohne progrediente Erkrankung laut CT-Bildgebung wurden stratifiziert nach biologischen Risikofaktoren (MYC (single), DHL, P53-Deletion, P53+, MYC+ und BCL2+ sowie CD5+). Patient*innen mit Risikofaktoren erhielten 4 Zyklen R-DA-EPOCH-21 und Patient*innen ohne biologische Risikofaktoren 4 Zyklen R-CHOEP-14. Beide Kohorten wurden, bei Ansprechen, anschließend mit R-HD-AraC behandelt. Bei PET-positiver Erkrankung erhielten die Patient*innen zudem eine Radiatio. Der primäre Endpunkt war das 3-Jahres-versagenfreie Überleben (FFS) der Patient*innen mit Risikofaktoren.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top