© Matthieu Louis 575745096

Histologische Phänotypisierung der eosinophilen Ösophagitis

Eine kürzlich in den «International Archives of Allergy and Immunology» veröffentlichte Studie untersuchte die Unterschiede zwischen Patienten mit eosinophiler Ösophagitis (EoE), deren Erkrankung lokal begrenzt ist, und Patienten mit ausgedehnter Erkrankung.1 In dieser Schweizer Kohortenstudie zur EoE (Swiss Eosinophilic Esophagitis Cohort Study) wurden die Merkmale der Patienten und ihrer Erkrankungen in Bezug auf die histologische Lokalisation der Erkrankung im Verlauf der Speiseröhre (proximal, distal oder ausgedehnt) analysiert. Die proximal lokalisierte Erkrankung ist selten und scheint sich auf eine eigene Weise zu manifestieren, die mit einer weniger schweren Erkrankung und einem günstigeren Verlauf einhergeht.

Die eosinophile Ösophagitis (EoE) ist eine Entzündung der Speiseröhre, die durch eine hohe Infiltration von Eosinophilen gekennzeichnet ist. Zu den Symptomen gehören Schluckbeschwerden, ein Gefühl des Steckenbleibens von Nahrung in der Speiseröhre sowie Schmerzen hinter dem Brustbein. Die Diagnose, die auf dem Nachweis einer ösophagealen Eosinophilie von mindestens 15 Eosinophilen pro «high-power field» (HPF) beruht,2 kann aufgrund der ungleichmässigen Verteilung des Befalls im Verlauf der Speiseröhre zu falsch negativen Ergebnissen führen.3–5 Die Leitlinien empfehlen Mehrfachbiopsien auf zwei oder mehr Höhen der Speiseröhre, um die Sensitivität zu verbessern.6–8 Die Phänotypisierung der EoE ist nach wie vor unbefriedigend. Die Früherkennung von Risikopatienten ist entscheidend, insbesondere aufgrund der Schwere der Ösophagusstenose.9 Die derzeitigen Therapieoptionen zeigen keine nachgewiesenen antifibrotischen Wirkungen.10

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Einige Inhalte sind aufgrund rechtlicher Bestimmungen nur für registrierte Nutzer bzw. medizinisches Fachpersonal zugänglich.


Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top