© MarsBars E+

Iron Academy 2020

Eisentherapie bei Herzinsuffizienz: Wie ist die Datenlage?

Eisenmangel ist eine häufige Begleiterscheinung bei Patienten mit Herzinsuffizienz. Daten aus der Schweiz und Deutschland zeigen, dass circa die Hälfte aller Patienten mit Herzinsuffizienz und eingeschränkter linksventrikulärer Funktion (HFrEF) an Eisenmangel leidet. Dieser ist definiert als Ferritin < 100 µg/l oder ein Ferritin zwischen 100 und 299 µg/l und gleichzeitig eine Transferrinsättigung < 20 %.1 Ein Eisenmangel wirkt sich ungünstig auf die Symptome und die Prognose der Herzinsuffizienz aus.2, 3

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top