© Rudzhan Nagiev iStockphoto

Update Allergologie

Biologika in der Allergiebehandlung

Teuer, aber effizient: Biologika sind wirksame Reservemedikamente bei schweren allergischen Erkrankungen wie Asthma, atopischer Dermatitis, chronischer Urtikaria und chronischer Rhinosinusitis mit Nasenpolypen.

Biologika werden heute mit Erfolg zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt, deren immunologisches Muster auf eine Typ-2-Entzündung hindeutet.1 Grösstenteils handelt es sich dabei um atopische Erkrankungen, wie Asthma, atopische Dermatitis und chronische Rhinosinusitis mit Nasenpolypen. Die Hauptrolle bei den Typ-2-vermittelten Entzündungen spielen die Zytokine Interleukin 4 (IL-4), Interleukin 13 (IL-13) und Interleukin 5 (IL-5).1, 2

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top