© utah778 iStockphoto

Austrian LEADStudy

Welche Faktoren sind mit einer geringen Lungenfunktion assoziiert?

Pneumologie
(0,00)

Priv.-Doz. Dr. Robab Breyer-Kohansal, Forschungsleiterin am Ludwig Boltzmann Institut für Lungengesundheit, wurde kürzlich für ihre im Rahmen der LEAD-Studie entstandene Arbeit über mit geringer Lungenfunktion assoziierte Einflussfaktoren geehrt. JATROS durfte mit der Forscherin über die spannenden Ergebnisse sprechen.

Die Austrian LEAD Study ist die bishergrößte longitudinale epidemiologische Beobachtungsstudie Österreichs mit dem Ziel, die Entwicklung der Lungengesundheit über die gesamte Lebensdauer zu erforschen. Das Hauptaugenmerk dieserStudie liegt dabei auf drei Bereichen: der normalen und pathologischen Lungenentwicklung, den Risikofaktoren für die Entwicklung abnormaler Lungenfunktion, und der extrapulmonalen Manifestation abnormaler Lungenfunktion und verbundener Begleiterkrankungen. Die Studie startete 2012 und schloss bis 2016 mehr als 11000 Teilnehmende ein. 2017 beganndie 4-Jahres-Nachuntersuchung (Phase II),die mehr als 80% Rücklaufquote zeigt undbald abgeschlossen werden kann. Die 8-Jah-res-Nachuntersuchung beginnt in diesem Jahr. Erst kürzlich gewann Priv.-Doz. Dr. Robab Breyer-Kohansal, Senior Researcher der LEAD-Studie, den „Internationalen Medis Award for medical research“ für ihre Veröffentlichung „Factors associated with low lung function in different age bins in the general population“.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top