© simonkr E+

Für mehr Lebensqualität

Physikalische Therapien bei Polyneuropathie

Die Symptome der Polyneuropathie beeinträchtigen die Lebensqualität der Betroffenen meist erheblich. Neben der medikamentösen Behandlung stehen verschiedene physikalische Therapien zur Verfügung, mit welchen sich die Beschwerden der Polyneuropathie deutlich lindern lassen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Die Polyneuropathie zählt zu den häufigsten neurologischen Krankheitsbildern in der Praxis. Typische Symptome sind unter anderem Sensibilitätsstörungen, Schmerzen, Muskelschwäche, Muskelkrämpfe und Lähmungen. Wird die Ursache der Polyneuropathien frühzeitig erkannt, kann das Fortschreiten der Erkrankung oft verlangsamt oder, im besten Fall, sogar verhindert werden. Wenn möglich, sollte daher die auslösende Ursache behandelt oder beseitigt werden, um eine nachhaltige Verbesserung zu erzielen. Physikalischen Maßnahmen stellen eine wesentliche Therapiesäule in der Behandlung der Polyneuropathie dar. Diese können nämlich die Beschwerden sowie die Funktion und damit die Lebensqualität der Betroffenen deutlich verbessern.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top