© Nerthuz iStockphoto

Tagung der International Society on Thrombosis and Haemostasis

Von Covid-19 bis Hämophilie

Hämatologie
(0,00)

Beim diesjährigen, virtuellen Jahreskongress der International Society on Thrombosis and Haemostasis (ISTH) war Covid-19 ein beherrschendes Thema, das es mit drei Vorträgen in die Hauptsitzung geschafft hat. Natürlich wurden auch viele Erkenntnisse zu weiteren wichtigen Entitäten der alltäglichen Routine, wie Atherosklerose, thrombotisch-thrombozytopenischer Purpura und Hämophilie, geteilt.

Die Hyperkoagulabilität ist möglicherweise ein Schlüsselmechanismus für das Versterben von Patienten mit Covid-19. Bezüglich des Zusammenhangs von Covid-19 mit thromboembolischen Ereignissen wurden diverse Erkenntnisse präsentiert. Eine US-amerikanische sowie eine belgische Untersuchung kommen zu dem Schluss, dass eine prophylaktische Antikoagulation bei Covid-19-Patienten (nach stationärem Aufenthalt) keinen Vorteil bringt.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top