© mixetto E+

Gesundheit und Politik

ÖGK: telefonische Krankmeldung verlängert

Wien - Die telefonische Krankmeldung wird einmal mehr verlängert. Aufgrund der aktuellen vierten Corona-Welle hat der Verwaltungsrat der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) beschlossen, die telefonische Krankmeldung vorläufig bis Ende Februar 2022 zu ermöglichen.

Die hohe Zahl an Corona-Infektionen bedeute ein Risiko für Versicherte und Vertragspartner. Um das Ansteckungsrisiko für alle möglichst gering zu halten, wird die unkomplizierte Krankmeldung, die ursprünglich mit Ende des Jahres befristet war, nun bis ins nächste Jahr weitergezogen. Dabei müssen Anfang und voraussichtliches Ende des Krankenstandes angegeben werden. (red)

Back to top