© selvanegra iStockphoto

Therapie nach Schweregrad und Befallsmuster

Update Behandlungsalgorithmen Morbus Crohn

Die aktuellen Therapieempfehlungen bei Morbus Crohn werden aufgrund der Vielschichtigkeit und chronischen Natur der Erkrankung sowie aufgrund vieler, gegenwärtiger Erkenntnisse zur Diagnostik und Therapie zunehmend komplexer. Derzeit stehen Steroide, Thiopurine sowie verschiedene Biologika zur Verfügung. Die optimale Therapie für den einzelnen Patienten auszuwählen stellt eine große Herausforderung dar.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, wie der Morbus Crohn, können mit einer signifikanten Morbidität, v.a. auch bei jungen Patienten, einhergehen. Daher ist eine effektive Kontrolle der Krankheitsaktivität essenziell. Die verfügbaren Therapiestrategien zielen auf unterschiedliche Aspekte der chronischen Entzündung ab. Die Empfehlungen der Leitlinien folgen dabei primär dem Schweregrad und dem anatomischen Befallsmusterder Erkrankung. Komplikationen und Vorhandensein von extraintestinalen Manifestationen spielen ebenfalls eine Rolle. Es werden milde von moderaten und schweren Verlaufsformen unterschieden und unterschiedliche Empfehlungen für milde bis moderate sowie für moderate bis schwere Verläufe gegeben. In klinischen Studien wird zu diesem Zweck üblicherweise der Crohn’s Diseae Activity Index (CDAI) verwendet, der im klinischen Alltag jedoch aufwendig zu erheben ist und nur eingeschränkt mit der mukosalen Heilung korreliert. Daher hat sich in der Routine eher eine Kombination aus klinischer Einschätzung (oft anhand des Harvey-Bradshaw-Index), aus endoskopischem Bild, aus Schnittbildgebung und aus Biomarkern (fäkales Calprotectin, C-reaktives Protein) etabliert.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top