© Natali_Mis iStockphoto

Neudefinition der Fettlebererkrankung

Sind NASH und NAFLD passé?

Hepatologie
(0,00)
Jatros
19. März 2020
Autor:
Prof. Peter Ferenci

Universitätsklinik für Innere Medizin III<br> Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie<br> E-Mail: peter.ferenci@meduniwien.ac.at

<p class="article-intro">Das Spektrum der Fettlebererkrankungen umfasst die alkoholische (AFLD) und die nicht alkoholische Fettleberkrankheit (NAFLD). Obwohl die Begriffe in seltenen Fällen für unterschiedliche Erkrankungen verwendet werden, weisen beide Krankheiten eine signifikante Überschneidung von Pathogenese und genetischer Architektur auf und existieren häufig zusammen.</p>
<hr /> <p class="article-content"><p>Gem&auml;&szlig; dem weltweiten Statusbericht der WHO 2018 sterben jedes Jahr mehr als drei Millionen Menschen an den Folgen des Alkoholkonsums (das sind rund 5 % der weltweiten Todesf&auml;lle). Ebenso nimmt die Pr&auml;valenz von NAFLD zu, sie betrifft derzeit ein Viertel der Weltbev&ouml;lkerung.</p>

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top