© Thomas-Soellner iStockphoto

Österreichische AIDS Gesellschaft (ÖAG)

Aktuelle Herausforderungen in der Prävention und Behandlung von HIV und Aids

Infektiologie
(0,00)
Jatros
19. Dezember 2019
Bericht:
Mag. Thomas Schindl

<p class="article-intro">Die Österreichische AIDS Gesellschaft (ÖAG) hat sich als wissenschaftliche Fachgesellschaft das Ziel gesetzt, die medizinische Forschung auf dem Gebiet von HIV/Aids zu fördern, die bestmögliche Behandlungsqualität zu sichern und effektive Präventionsarbeit zu leisten. Zum Auftakt der aktuellen Funktionsperiode lud der neu gewählte Vorstand der ÖAG zu einer Presseveranstaltung, um über aktuelle Herausforderungen in der Behandlung und Prävention von HIV zu informieren.</p>
<hr /> <p class="article-content"><h2>Aktuelle epidemiologische Daten</h2> <p>Im Jahr 2017 lebten in &Ouml;sterreich 8225 Personen mit dem Human Immunodeficiency Virus (HIV), von denen ungef&auml;hr 80 % mit einer antiretroviralen Therapie behandelt wurden. Diese Zahlen wurden basierend auf Daten des Hauptverbandes der &Ouml;sterreichischen Sozialversicherungstr&auml;ger und der &Ouml;sterreichischen HIV-Kohortenstudie (AHIVCOS) berechnet, erkl&auml;rt OA Dr. Bernhard Haas, MBA, Zentrum f&uuml;r infektionsmedizinische Kompetenz der Med Uni Graz und Generalsekret&auml;r der &Ouml;sterreichischen AIDS Gesellschaft (&Ouml;AG). Demnach wurden im Jahr 2018 in &Ouml;sterreich rund 400 HIV-Infektionen neu diagnostiziert, das sind um 22 % weniger als 2017 und so wenige wie nur in den Jahren 1996 bis 2001 bzw. im Jahr 2014. Im Vergleich zum Jahr 2017 ist die Zahl neu diagnostizierter HIV-F&auml;lle in allen Bundesl&auml;ndern gesunken oder zumindest gleich geblieben. Die meisten Neudiagnosen wurden nach Wien in der Steiermark und in Ober&ouml;sterreich verzeichnet. Mit rund 56 % stellen Personen zwischen 20 und 40 Jahren die gr&ouml;&szlig;te Gruppe der in &Ouml;sterreich neu diagnostizierten F&auml;lle dar. Dennoch wird jede f&uuml;nfte HIV-Erstdiagnose bei Menschen nach dem 50. Lebensjahr gestellt.</p>

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top