© Golden Sikorka iStockphoto

Sauerstoff ist ein Medikament: Die Langzeit-Sauerstofftherapie

Nicht selten wird Sauerstoff unserer Intuition folgend nach dem Motto «Mehr hilft mehr» verabreicht. Doch sollte wie bei jeder Medikamententherapie – und um eine solche handelt es sich auch hier – der Einsatz auf der Basis von Evidenz und Pathophysiologie erfolgen. Im Folgenden soll die Langzeit-Sauerstofftherapie («long-term oxygen treatment», LTOT) diskutiert werden. Diese wird (im Gegensatz zur akuten Sauerstofftherapie) vom Patienten langfristig und selbstständig im Alltag angewendet.

Sauerstoff ist die Lebensgrundlage eines Grossteils der Lebewesen, so auch des Menschen. Unsere Atmosphäre beinhaltet zu 21% Sauerstoff. Dieser erlaubt den effizienten aeroben Stoffwechsel, bei Mangel wird auf einen ineffizienten anaeroben Metabolismus umgestellt, der nur für kurze Zeit aufrechterhalten werden kann.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top