© vivalapenler iStockphoto

Chronische myeloische Leukämie (CML)

Weiter vorwärts in der CML-Therapie

(0,00)
Jatros
07. Juli 2020

Auf dem diesjährigen Jahreskongress der American Society of Hematology (ASH) gab es wieder zahlreiche spannende Präsentationen zur CML. Von ASTIM-Register-Daten zu „Therapie-freier“ Zeit mit einem Beobachtungszeitraum von bis zu 15 Jahren bis zu neuen Inhibitoren der BCR-ABL-Tyrosinkinase war alles dabei. Aber lesen Sie selbst!

Dieses Jahr wurden Daten aus dem französischen „ASTIM Registry“ mit einer Beobachtungszeit bis 15 Jahre (Median 6,5 Jahre) präsentiert. In dieses Register wurden Patienten mit CML in chronischer Phase (CP) eingeschlossen, bei denen der Tyrosinkinaseinhibitor (TKI) geplant abgesetzt wurde, wenn diese Patienten zuvor eine molekulare Remission MR4 oder tiefer erzielt hatten. Die behandlungsfreie Remission (TFR) war definiert bis zu einem Verlust eines „Breakpoint cluster region“-„Abelson leukemia virus“(BCR-ABL)-International-Scale(IS)-Wertes von >0,1% (Verlust einer „major molecular remission“, MMR bzw. MR3). Dieses Register wurde ASTIM genannt und steht für „according to STIM“. STIM („stop imatinib“) war die erste erfolgreiche Absetzstudie aus Frankreich.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top