© FatCamera iStockphoto

Akute lymphatische Leukämie bei Erwachsenen: Anlass zur Hoffnung

Die Mehrheit der Kinder mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL) kann mittlerweile geheilt werden. Die Prognose hat sich glücklicherweise auch bei den Erwachsenen in den letzten zehn Jahren durch die Anwendung intensiver pädiatrischer und zielgerichteter Therapien deutlich verbessert. Neue Behandlungsansätze, u.a. CAR-T-Zell-Therapien, sowie die Optimierung der Messung und Behandlung der minimalen/messbaren Resterkrankung (MRD) geben darüber hinaus Anlass zur Hoffnung.

Dr. Nicola Gökbuget diskutierte in einer Education Session ausführlich die prognostische Wichtigkeit, die Bewertung und Interpretation der minimalen Resterkrankung (MRD) und insbesondere die MRD-getriggerten Protokolle. Dabei wurde auch die Studie „German Multicenter Study Group on Adult Acute Lymphoblastic Leukemia“-(GMALL)-08/2013vorgestellt, die zusätzlich im Detail in einer Oral Session besprochen wurde.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top