© Jevtic iStockphoto

Europäischer Psychiatriekongress

So werden Antipsychotika für Senioren richtig eingesetzt

(0,00)

Zum ersten Mal fand der jährliche Kongress der Europäischen Psychiatrievereinigung, EPA, virtuell statt. Mehr als 2900 Interessierte nahmen teil. In einem der Workshops ging es um Antipsychotika und Antidepressiva für ältere Menschen. Ein wichtiges Thema, denn wegen der zunehmenden Lebenserwartung werden auch Psychiater immer mehr ältere Menschen betreuen. Doch es gibt wenige valide Daten, wie die Präparate einzusetzen sind. Wie man in der Praxis vorgeht, erklärten Experten aus Budapest, Basel und Ljubljana.

Die meisten Studien – und auch die mit Antipsychotika – schliessen ältere Patienten aus, obwohl diese Menschen häufig mit diesen Präparaten behandelt werden. Auch Leitlinien gehen nicht genügend darauf ein, wie Antipsychotika bei Senioren einzusetzen sind. In einem Workshop erklärten drei Experten, wie die derzeitige Evidenzlage ist und wie man die Präparate anwendet.

Sie sind bereits registriert?
Loggen Sie sich mit Ihrem Universimed-Benutzerkonto ein:

Login

Sie sind noch nicht registriert?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos auf universimed.com und erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln, bewerten Sie Inhalte und speichern Sie interessante Beiträge in Ihrem persönlichen Bereich zum späteren Lesen. Ihre Registrierung ist für alle Unversimed-Portale gültig. (inkl. allgemeineplus.at & med-Diplom.at)

Registrieren

Back to top